Die Grüne Woche 2016: Alle Highlights

Es grünt so grün im Jubiläumsjahr

Die Internationale Grüne Woche öffnet erneut ihre Türen. Vom 15. bis 24. Januar 2016 können Besucher Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion live erleben und sich über Ernährung informieren. Die Grüne Woche blickt inzwischen auf eine 90-jährige Geschichte zurück. Im Premierenjahr 1926 handelte es sich noch um eine schlichte Warenbörse, inzwischen hat sich die Grüne Woche zur weltweit bedeutendsten Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau entwickelt. Die Besucher erwarten jedes Jahr viele spannende Besonderheiten. Natürlich auch im Jubiläumsjahr!
 

1001 Nacht in Berlin

Das Partnerland der diesjährigen Grünen Woche ist Marokko und gleichzeitig das erste außereuropäische Partnerland in 90 Jahren. Der moderne Staat im Nordwesten Afrikas bringt das Gassenlabyrinth marokkanischer Altstädte und die Vielfalt der Farben, Waren und Gerüche in die Messehallen Berlins. Ein Hauch von Orient umgibt Sie während eines Bummels durch den marokkanischen Pavillon, der von der Architektur der Königsstädte Marrakesch, Fès, Rabat und Meknès inspiriert ist. Kosten Sie traditionellen Pfefferminztee, Kapern, Datteln, Couscous und vieles mehr. Die gesamte Palette der marokkanischen Produktvielfalt wartet auf Sie, genauso wie die Gastfreundschaft der marokkanischen Menschen.
 

500 Jahre Reinheitsgebot

Nicht nur die Grüne Woche selbst feiert in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum. Das Reinheitsgebot wurde vor 500 Jahren im bayerischen Ingolstadt von den Herzögen Wilhelm IV. und Ludwig X. im Rahmen einer Landesordnung erlassen. Es besagt, dass zur Bierherstellung nur Wasser, Malz, Hopfen und Hefe verwendet werden dürfen. Sonst nichts. Das Gebot gilt inzwischen als älteste, noch gültige Lebensmittelvorschrift der Welt.

Unter dem Motto: „500 Jahre Unser Reinheitsgebot. Reine Zutaten. Reiner Genuss“ präsentiert der Deutsche Brauer-Bund die einzigartige und weltberühmte Biervielfalt Deutschlands und informiert Sie über Rohstoffe und Herstellung. Natürlich dürfen Sie sich auch durch eine Auswahl der unendlichen Biervielfalt probieren! Es ist durchaus erstaunlich: Aus nur vier natürlichen Zutaten entsteht allein in Deutschland in über 1.300 Brauereien eine einzigartige Vielfalt von über 40 verschiedenen Sorten und rund 5.500 einzelnen Biermarken.
 

Bio und Regional

Die Worte „Bio“ und „Regionale Küche“ sind derzeit in aller Munde. Doch was genau steckt drin und dahinter? Die Bio-Aussteller der Grünen Woche stehen Ihnen Rede und Antwort. Außerdem zeigen Ihnen rund 500 Aussteller das große Angebot an Nahrungs- und Genussmitteln aus allen Regionen Deutschlands und machen Ihnen die heimische Küche schmackhaft. Probieren Sie kulinarische Highlights im Ambiente der jeweiligen Landschaften, Städte und Dörfer aus denen Sie stammen. Baden-Württemberg beispielsweise verwöhnt Sie mit Maultaschen, Wein, Schinken, Käse und edlen Destillaten und Niedersachsen reicht Altländer Apfelkuchen, Grünkohl und „Lüneburger Heidekartoffeln“.
 

Karneval der Blumen

Der „echte“ Karneval startet erst im Februar aber auf der Grünen Woche steht bereits im Januar eine Halle Kopf: Die Blumenhalle. Karneval steht für Lebensfreude und Farbenpracht. Diese Attribute fängt die florale Inszenierung in diesem Jahr ein. Angelehnt an den wunderschönen Karneval in Venedig, werden Sie auf rund 1.600 Quadratmetern Wasserfläche Gondeln und karnevalistisch und blumenreich kostümierte Figuren erwarten. Krokusse, Narzissen, Tulpen sowie etwa 20.000 weitere Blühpflanzen wie Rosen, Azaleen, Amaryllis und Orchideen versprühen ihren Duft und lassen Sie für einen Moment den Winter außerhalb der Messehallen vergessen.
 

Gewinnen Sie Tickets

Wir verlosen zur diesjährigen Grünen Woche zwei Eintrittskarten. Beantworten Sie in diesem Formular einfach unsere Gewinnspielfrage „Vor wievielen Jahren fand die Grüne Woche zum ersten Mal statt?“ und genießen Sie einen Tag lang die einzigartige Erlebniswelt rund um Nahrungs- und Genussmittel aus aller Welt.

Bildnachweis © Internationale Grüne Woche Berlin