Internationale Grüne Woche 2015: Ein Hauch von Sommer im Januar

Kulinarik in Berlin

Vom 16. bis 25. Januar 2015 öffnet die Internationale Grüne Woche bereits zum 80. Mal ihre Tore in Berlin. Die weltgrößte Messe für Ernährungs-, Landwirtschaft und Gartenbau wurde 1926 gegründet und dreht sich seitdem um die wichtigsten Konsumtrends und Innovationen der Branche.

In 26 Hallenkomplexen stellen rund 1.600 Aussteller aus 69 Ländern Nahrungs- und Genussmittel, Haus- und Heimtiere, Nutz- und Zierpflanzen sowie aktuelle Agrartechnik vor. Über den gesamten Zeitraum werden 400.000 Besucher erwartet. Begleitet wird die Messe von über 140, teils interaktiven Veranstaltungen.

Wie bereits in den Vorjahren stehen Nachhaltigkeit, Regionalbezug und nachwachsende Rohstoffe im Vordergrund der Messe. Den gegenwärtigen Konsumtrends folgend werden Vegetarismus und Veganismus dieses Jahr ebenfalls eine wichtige Rolle Spielen.

Partnerland der #IGW2015 ist Lettland. Unter dem Motto „Nimm dir Zeit“ setzt das baltische Land auf entschleunigten und bewussten Konsum landwirtschaftlicher Produkte. Das Land ist berühmt für seinen Honig, den man in unterschiedlichsten Variationen genießen kann. Besonders zu empfehlen sind die ebenfalls berühmten „Moosbeeren in Puderzucker“ – kleine weiße Kugeln, die die Süße des Zuckers mit der Säure der Beeren vereinen.

Mit allen Sinnen genießen – das ist auf der #IGW2015 garantiert! Die ca. 37.000 Blüten in der Blumenhalle sind eine Augenweide und verbreiten den Duft von Sommer im Januar. Auf dem großen „proBier Markt“ kann der Besucher Biere aus aller Welt probieren. Ebenso werden mehrere Weindegustationen, Show-Cooking und viele weitere Verkostungen angeboten.

Die #IGW2015 ist eine spannende Messe für Groß und Klein. Besonders der Erlebnis-Bauernhof, die Tierhalle und die Urlaubsdörfer bieten Abwechslung für die ganze Familie. Verschiedene vorgefertigte Touren führen die Besucher – je nach persönlichem Interesse – zielsicher zu allen Highlights.

Bildnachweis: © Messe Berlin
 

Kategorie: ,