Zwischen Himmel und Erde: Bilderwelten von Paul Klee im Stadtmuseum Lindau

Entdecken Sie Paul Klee in Lindau

Die Werke des Avantgardisten und Malerpoeten Paul Klee sind zu Gast in Lindau. Seine „Bilderwelten“ werden vom 1. April bis 27. August 2017 im Stadtmuseum Lindau am Bodensee ausgestellt.

Paul Klee (1879 – 1940) wurde in der Schweiz geboren und ging mit seiner unverwechselbaren Bildsprache in die Kunstgeschichte der Klassischen Moderne ein. Das facettenreiche Werk des feinsinnigen und musikalisch hochbegabten Künstlers, der auch als Bauhaus- und Akademieprofessor erfolgreich tätig war, offenbart eine motivische und thematische Fülle, komponiert Harmonien aus Farben und Formen und strahlt große Experimentierfreude aus. Paul Klee hinterließ der Nachwelt rund 10.000 Werke.

Zeichnung, Farbe und Ironie

Die Ausstellung von Kunstwerken aus verschiedenen Schaffens- und Lebensphasen Paul Klees vermittelt zentrale Aspekte seines Gesamtwerks. Die Kunst der Zeichnung, der virtuose Umgang mit Farbe und die häufig ironischen Themen- und Formen zeigen sich in den Bilderwelten. Ein weiterer Fokus der Ausstellung liegt auf dem beeindruckenden Spätwerk Klees, 1933 von Deutschland ins Schweizer Exil gezwungenen und ab 1935 unheilbar erkrankt. Trotzdem blieb der Künstler auch in seinen letzten Jahren humorvoll und produktiv.

Mit der Ausstellung wird die inzwischen fest verankerte Serie zur Klassischen Moderne im Stadtmuseum Lindau fortgesetzt, die bisher rund 350.000 Besucher anlocken konnte. Wie bei vergangenen Projekten (Picasso, Chagall, Miró, Matisse und Nolde) zeigt die Ausstellung Leihgaben aus bedeutenden Privatsammlungen, Museen und Kunststiftungen.

Künstler und Stadt

Paul Klee und Lindau verbinden auch biografische Aspekte der Künstlervita. Mehrfach überquerte er bei seinen Heimfahrten in die Schweiz den Bodensee, indem er am Lindauer Hafen ein Schiff nach Rorschach oder Romanshorn bestieg. Paul Klees Bezug zu Lindau und zum Bodensee wird in der Ausstellung damit ebenfalls thematisiert.

Einen vielleicht nicht ganz so ausgefeilt künstlerischen, aber dennoch wunderschönen Blick auf den Lindauer Hafen können Sie übrigens mit unserer Live-Panoramakamera werfen.

Bildnachweis: Paul Klee, Spiel der Kräfte einer Lechlandschaft, 1917 (Aquarell, 16,4 x 24,3 cm), Galerie Rosengart, Luzern, Foto von René Limbacher

Kategorie: ,

Schlagwörter: , , , ,